Nachlese: Traditioneller Brunch zu Ehren der erfolgreichsten ReiterInnen des KV Aachen

Mittlerweile hat er schon Tradition, der alljährliche Ehrungsbrunch des Kreispferdesportverbands Aachen. So folgten die erfolgreichsten Aachener ReiterInnen auch Ende 2018 der Einladung des KV Aachen, um im Rahmen eines üppigen Brunchs für ihre reiterlichen Leistungen gebührend geehrt zu werden ­­- und dass, obwohl der Brunch erstmalig auf den 11.11. fiel und die Aachener für ihre Liebe zur fünften Jahreszeit mindestens genauso bekannt sind, wie für ihre Liebe zum Pferdesport.

Für einen hervorragenden zweiten Platz im Springen der Klasse M beim Landesturnier 2018 ehrte Camillo Hündgen, 1. Vorsitzender des KV Aachen, die Springmannschaft des KV Aachen: Reinier van der Maas, Nicole Kugel, Frederik Knorren und Constanze Nachtsheim sowie Mannschaftsführer Kurt Weidenhaupt.

Die kombinierte Dressurmannschaft Klassen E/A/L mit Jana Brandenburg, Emma Blatt, Lea Kaußen, Juliane Werth, Janine Cremer, Marie Wegner, Amalina Berger, Louisa Müller und Marie Umbach, unter der Mannschaftsführung von Silke Selhorst, konnte auf dem Landesturnier ebenfalls überzeugen und wurde für einen tollen zweiten Platz in der Gesamtwertung geehrt.

In der kombinierten Springprüfung der Klassen E/A/L war der KV Aachen ebenfalls gut vertreten. Auch wenn die Mannschaft letztendlich eine Platzierung knapp verpasst hatte, bedankte sich der Vorstand des KV Aachen bei Johanna Umbach, Johanna Schreiber, Hendrik Zartenar, Sina Schmidt, Angelina Falkenberg, Samira Lambertus, Lilith Kreuzer, Johanna Rauscheid und Lena Breuer sowie Mannschaftsführerin Sandra Lambertus für ihren Einsatz.

 

Ein alljährliches Highlight für den KV Aachen ist das Quadrillen-Championat, das im Rahmen des CHIO ausgetragen wird. Auch in 2018 war der KV Aachen durch eine Quadrille vertreten. Unter der Leitung von Renate Dahmen erzielten Simone Thies, Ricarda Mombach, Eva Pohl und Andrea Wertz den, leider etwas undankbaren, vierten Platz. Für ihren Einsatz erhielten sie attraktive Präsente aus der Hand von Camillo Hündgen.

Beim Kampf um den Kreispokal ging 2018 kein Weg am RV Büsbach vorbei. Sowohl in der Dressur, als auch im Springen, konnten sich die Junioren des RV Büsbach die Pokale sichern. Unter der Mannschaftsführung von Markus Rauscheid konnten in der Dressur Marie Gerards, Louisa Müller, Lilly Homolka und Johanna Rauscheid den Pokal entgegennehmen; im Springen um den Kreispokal der Junioren überzeugten Caroline Dietrich, Anna Homolka, Marie Gerards sowie Johanna Rauscheid. Auch sie wurden im Rahmen des Brunchs für ihre Leistungen geehrt.

Ein Höhepunkt des Brunchs war die Ehrung der Kreismeister in den Disziplinen Fahren, Dressur und Springen. Kreismeisterin bei den Zweispänner-Fahrern wurde Nicole Müller, vor Hans Willi Schophoven und Birgit Schophoven.

Kreismeisterin der Springreiter Klasse M wurde 2018 Jackie Quadflieg vor Johanna Schreiber und Reinier van der Maas. In der Kreismeisterschaft Springen Klasse L wurde Lisa Marie Kochs, vor Angelina Falkenberg und Michael Straeten als Kreismeisterin geehrt.

Kreismeisterin in der Dressur auf M-Niveau wurde Fee Stabenow, vor Ricarda Mombach und Monique Breuer. In der Kreismeisterschaft Dressur auf L-Niveau war Natascha Sapeshanskaja vor Wibke Vaeßen und Janine Cremer siegreich.

Allen Siegerinnen und Platzierten der Kreismeisterschaft wurden im Rahmen des Ehrungsbrunchs attraktive Urkunden, Medaillen, Ehrenpreise sowie attraktive Geschenkgutscheine überreicht.

 

Tradition haben auch die Cups im KV Aachen. In den Disziplinen Dressur und Springen kämpfen jedes Jahr Reiterinnen und Reiter verschiedener Altersklassen um Siege und Platzierungen in den Krümel-, Junior- und Intermediate-Cups. Die Ehrungen fanden ebenfalls im Rahmen des Ehrungsbrunchs statt.

Als Siegerin des Krümel-Cups Dressur wurde Amelie Kuko vor Niklas Zartenar und Nina Kahlen geehrt. Bei den Dressur-Junioren hieß die Siegerin Lea Kaußen vor Louisa Müller und Johanna Rauscheid. Im Intermediate-Cup Dressur wurde Marie Wegner als Siegerin geehrt. Den zweiten Platz teilten sich Chantal Selhorst und Johanna Hubert vor Anne Kaußen.

Im Junior-Cup Springen konnte sich Sophie Krott vor Marie Gerads und Julia Braun platzieren und wurden für ihre Leistungen geehrt. Darüber hinaus wurde Johanna Rauscheid bedacht, die auf dem Turnier in Jülich den Xenophon Ehrenpreis für besonders faires und effektives Abreiten gewonnen hatte. Im Intermediate-Cup Springen siegte Sophie Lehmann vor Andrea Zimmermann und Lena Müller.

 

Ein herzliches Dankeschön richtete der KV Aachen im Rahmen des Ehrungsbrunchs an die Ausrichter der Cup-, Kreispokal- sowie Kreismeisterschaftsprüfungen sowie an alle Sponsoren, die den Ehrungsbrunch sowie die Beschenkung der Reiterinnen und Reiter mit attraktiven Präsenten und Gutscheinen jedes Jahr wieder möglich machen.

Ein herzlicher Dank ging ebenfalls an Thomas Rubel, der die Veranstaltung als Fotograf begleitete und

fotografisch festhielt.