Mannschaftsgold bei den Europmeisterschaften der Junioren in Italien

Aachenerin Julia de Ridder holt Mannschaftsgold auf der Dressur-EM in Arezzo

Zum ersten Mal dabei und dann gleich Mannschaftseuropameisterin – die 17-jährige Julia der Ridder aus Aachen-Oberforstbach hat genau das am vergangenen Wochenende erlebt.

Mit ihrer zehnjährigen Oldenburger Stute Comtessa steuerte sie 71,135 Prozentpunkte zum Mannschaftsergebnis bei. Mit 220,432 Punkten gewann das deutsche Team, bestehend aus Julia der Ridder, Ellen Richter (72,243%), Jessica Krieg (71,135%) und Anna-Christina Abbelen (77,054%), vor den Niederlanden (215,459) und dem dänischen Team (212,487).

Auch in der Einzelwertung überzeugte Julia mit einem tollen Ritt. 72,737 Prozent konnte sie dafür auf ihrem Konto verbuchen. Das bedeutete Platz sechs und das zweitbeste deutsche Ergebnis. In der abschließenden Kür sicherte sich Julia mit 75,9 Prozent ebenfalls den sechsten Platz und kann somit auf eine tolle Junioren-Dressur-EM 2014 zurückschauen.

Europameisterin in der Einzelwertung und in der Kür wurde die Kerpenerin Anna-Christina Abbelen mit Fürst on Tour.

Der Kreispferdesportverband Aachen gratuliert herzlich zu diesen tollen Erfolgen!

(Bericht, Christiane Scheider)

Pressebericht Aachener Zeitung vom 15.7.2014