200.413 Online-Stimmen gegen die Pferdesteuer

(fn-press) Am Ostersonntag (04.04.2013) endete die Chance, sich per Internet gegen eine Pferdesteuer auszusprechen. 200.413 Personen beteiligten sich bis dahin an der großen Petition der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und zahlreicher Pferdesport- und -zuchtverbände. Noch ist die Aktion aber nicht zu Ende. „Hier bei der FN stehen noch massenweise Postkisten mit manuell ausgefüllten Unterschriftenlisten“, sagt Thomas Ungruhe, Leiter der Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe. „Alleine auf der Pferdemesse Equitana konnten wir 24.038 Stimmen sammeln, die ebenfalls noch dazugerechnet werden müssen“. Mit dem endgültigen Ergebnis der Petition ist Ende April zu rechnen.

Wer noch ausgefüllte Listen hat, sollte diese schnellstmöglich an die FN in Warendorf schicken, damit diese noch berücksichtigt werden können“, bittet Thomas Ungruhe.

Unser Aufruf vom 19.02.2013

 

Petition gegen die Einführung einer Pferdesteuer